IDM Lausitzring: Podest zum Greifen nah



Viel Zeit zum Verschnaufen hatten Fahrer und Fans der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft IDM in der letzten Woche nicht. Vom Rennen der IDM Superbike im niederländischen Assen ging es auch für das Team Suzuki Mayer mit seinem Piloten Luca Grünwald gleich weiter im IDM-Takt. Die beiden Rennen auf dem Lausitzring standen an – vor großer Kulisse. Zum zweiten Mal nach 2016 waren die IDM-Fahrer der Superbike-Klasse bei der Superbike-Weltmeisterschaft zu Gast und durften auf der internationalen Bühne zeigen, was in Sachen nationalem Rennsport in Deutschland so alles geht.

 

«In Assen hatte ich mit Platz 4 ja schon ein wenig am Podium gekratzt», berichtet Grünwald von seinen Fortschritten mit der neuen Suzuki GSX R 1000. Bereits im Frühjahr war der Bayer zu ein paar Testrunden auf dem Lausitzring unterwegs. «Mit der Entwicklung des Motorrad sind wir natürlich jetzt schon wesentlich weiter», so Grünwald. «Vom Speed her war ich auf dem Lausitzring auch in der Vergangenheit gut dabei. Jeder Fahrer weiß, dass der Belag dort extrem wellig ist und deswegen ist dort auch immer das Fahrwerk ein großes Thema. Klar haben wir auch am Lausitzring, wie auch die Rennen vorher, die bis dato fehlende Kit-Elektronik für die Suzuki vermisst. Aktuell ist man einfach noch ein wenig eingeschränkt bei den Möglichkeiten.»

 

«Wir waren besser dabei, als normalerweise an einem Freitag», freute er sich nach dem ersten Training. Vor allem mit dem Rennreifen war Grünwald schon vorab zufrieden. «Die Pace stimmt», so der Pirelli-Pilot. Einen Ausrutscher Ende der Gegengerade musste der Suzuki-Pilot dann im Abschlusstraining wegstecken. «Meine Crew hat danach einen guten Job gemacht» so Grünwald, «da ich noch eine Runde fahren konnte, die gleich schnell war wie gestern.» Immerhin reichte es trotz des Patzers noch für Startplatz 8.

 

Ganz reibungslos kam Grünwald nicht durch das erste Rennen, eine Stunde nach dem Qualifying. Die Elektronik machte Probleme und bescherte Grünwald den einen oder anderen Verbremser. «Einmal musste ich vor der Kurve 1 sogar den grossen Ausgang über das Oval nehmen», erklärt er, nachdem er sich am Ende auf Platz 12 ins Ziel ins gerettet hatte, erneut als bester Suzuki-Pilot. «Das hat enorm viel Zeit gekostet. Ich versuchte, das Problem mit anderen Mappings zumindest zu umgehen. Das hat aber nicht viel geholfen. Der zwölfte Rang entspricht bei weitem nicht unserem aktuellen Stand.»

 

Wie geschmiert lief es dann in Lauf 2 für den Suzuki-Piloten. Auch wenn er den ersten Podestplatz für die neue Suzuki GSX R 1000 äußerst knapp verfehlte. «Mein Start war super, ich war sogar Zweiter in der ersten Kurve», berichtet er. «Als sich das Feld sortiert hatte, lag ich auf Platz 4 hinter Jan Halbich.» Wie ein Schatten folgte Grünwald dem Tschechen, doch der ließ sich den Pokal nicht mehr entreißen. «Am Anfang war es schwer», so Grünwald, «aber ich kam an ihn ran. In der letzten Runde bin ich Ende Start-Ziel sogar an ihm vorbei gegangen. Aber in der langen Rechts hat er mich wieder geschnappt, da war er einfach schneller. Ich bin vorher einfach nicht von ihm weggekommen. Später habe ich mich dann neben ihn gesetzt, aber er kam einen Tick besser raus. In der letzten Schikane ist Überholen ziemlich sinnlos. Die ist so eng, da muss der andere schon einen ordentlichen Fehler machen. Aber trotzdem, wir kommen vorwärts.»

 

Weiter geht’s schon in 14 Tagen mit den Rennen in der Motorsportarena Oschersleben.

 

 

Ergebnis Rennen 1


1. Markus Reiterberger (D/BMW)

2. Stefan Kerschbaumer (A/Yamaha)

3. Jan Bühn (D/BMW)

12. Luca Grünwald (D/Suzuki)

Ergebnis Rennen 2


1. Markus Reiterberger (D/BMW)

2. Florian Alt (D/Yamaha)

3. Jan Halbich (CZ/Honda)

4. Luca Grünwald (D/Suzuki)



LUCA GRÜNWALD   #43



Media



Facebook



RACING KIT PARTS



IDM Superbike 1000 Punktestand

 

1. 245 Punkte Markus Reiterberger (D/BMW)

2. 125 Punkte Florian Alt (D/Yamaha)

3. 121 Punkte Jan Bühn (D/BMW)

9. 82 Punkte Luca Grünwald (D/Suzuki)

 


IDM Superbike 1000

Kalender

 

14/05/17 – Nürburgring
09/07/17 –Zolder / B
30/07/17 – Schleizer Dreieck
14/08/17 – TT Circuit Assen /NL
20/08/17  - Lausitzring
03/09/17 – Oschersleben
01/10/17 – Hockenheimring

 

 


Suzuki GSXR 1000 L7



Suzuki Original Ersatzteile